Zucchini mit Räucherlachs, Sojasauce und Kapern

Love it!

Dies ist zweifellos eines meiner Lieblingsrezepte, weil es so einfach, lecker und optisch besonders ansprechend ist. Und die Harmonie von sauren und salzigen Noten ist der besondere Clou. Auf dieses Rezept greife ich oft zurück, wenn ich Gäste erwarte, weil man es prima im Vorfeld zubereiten kann.

Zubereitung

Die Tomate in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Zucchini mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl in eine Ofenform gießen, einige Zucchinischeiben dachziegelartig übereinander schichten, darauf ein paar Scheiben Räucherlachs legen und diese mit Kapern bestreuen. Wiederum je eine Lage Zucchinischeiben und Räucherlachs darüber schichten, diese mit den Tomatenscheiben bedecken (also nur eine Schicht Tomaten, sonst entwickelt sich zu viel Flüssigkeit in der Form), darauf Kapern streuen und mit einer Zucchinischicht und etwas Kapern abschließen. Alles mit reichlich Olivenöl und Sojasauce begießen und ausschließlich mit schwarzem Pfeffer würzen (sowohl Sojasauce als auch Räucherlachs enthalten bereits Salz). Die Form 20 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben. Nach rund 10 Minuten den Sud, der seitlich austritt über den Inhalt der Ofenform schöpfen. Kurz vor dem Servieren nochmals mit dem Sud beträufeln.

"So einfach, lecker und optisch besonders ansprechend."

Zutaten
  • 2 Zucchini
  • 250 g Scheiben Räucherlachs
  • 1 Tomate
  • 3 EL Kapern
  • Sojasauce

Arbeitszeit
10 Min.
Garzeit
20 Min.