Riesengarnelen mit Ras el-Hanout und Gemüse

Love it!
Zubereitung

Die tiefgefrorenen Garnelenschwänze unter fließendem Wasser voneinander trennen. Die Garnelen brauchen nicht aufzutauen, sollen aber auch nicht mehr aneinander kleben. In einem Topf einen Schuss Olivenöl erhitzen. Die (noch gefrorenen) Garnelenschwänze etwa 2 Minuten anbraten. Mit 2 Teelöffeln Ras el-Hanout bestreuen und weitere 2 Minuten braten.

Währenddessen die Tomate in Scheiben schneiden. Die Garnelen aus dem Topf holen und auf einem Teller zur Seite stellen, auch wenn sie noch nicht ganz durchgegart sind. Die Tomatenscheiben in den Topf mit dem Bratensatz legen, dadurch nehmen sie ein köstliches Aroma an. Den Topfdeckel aufsetzen und 6 bis 8 Minuten dünsten lassen. Die Tomaten durchrühren und mit den Spinatblättern bedecken. Sahne zugießen, den Deckel wieder aufsetzen und weitere 3 Minuten dünsten lassen. Das Gemüse durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Garnelen auf dem Gemüse verteilen und alles noch kurz durchkochen lassen, damit sich die Geschmäcker sowie die gelbe Farbe des Ras el-Hanout miteinander vermischen. In einem schönen Topf servieren.

„Wunderbar aromatisch und innerhalb von 20 Minuten fertig!“

Zutaten
  • 300 g Bio-Garnelenschwänze (tiefgefroren)
  • 4 große Tomaten
  • 200 g Blattspinat
  • 100 ml Sahne

Aus der Speisekammer:

  • Ras el-Hanout

Garzeit
20 Minuten