Pure Blue

Love it!

Pascale Naessens erweitert die erfolgreiche Kollektion Pure um ein brandneues Service. Den Formen und der Ausführung nach knüpft dieses umfangreiche Service perfekt an die nostalgische, von der Natur inspirierte Pure-Reihe an. „Die blau-violette Farbe passt zu Essen unwahrscheinlich gut“, erklärt Pascale. „Für
mich bleibt das Essen der wichtigste Ausgangspunkt des Gestaltungsprozesses. Noch ehe ich das Service hergestellt habe, sehe ich das Essen schon darauf liegen."
 
Während das ganze Land unter der Ausgangssperre zum Stillstand kam, suchte Pascale Naessens Zuflucht in ihrem Atelier. Ganze Tage und Nächte lang schnitt sie sich dort, in ihrem ureigenen Kokon, von der immer bedrohlicheren Außenwelt ab. „Ich habe mich voll und ganz darauf konzentriert, ein neues Service zu entwerfen“, erzählt Pascale. „Rückblickend war das zwar eine sehr seltsame, zugleich aber auch eine sehr produktive Zeit.“
 
Pascale musste an ihrem neuen, azurblauen Geschirr auch gar nicht mehr lange herumexperimentieren. „Gedanklich hatte ich alles schon längst klar vor Augen. Wir waren erst kurz zuvor im Urlaub gewesen, wo ich jeden Abend vor dem Einschlafen darüber nachdachte, was ich als nächstes machen wollte – über die Formen und Farben. Als ich schließlich im Atelier an die Arbeit ging, hatte ich die ganze Kollektion schon fertig im Kopf. Ich musste meine Ideen nur noch umsetzen.“
 
Obschon das neue Service, dem Aussehen und Gefühl nach, nahtlos an die früheren Pure-Kollektionen anknüpft, springt die azurblaue Farbe hier deutlich ins Auge. „Die Farbe passt zu Essen unwahrscheinlich gut – obwohl blau eigentlich keine einfache Farbe ist. Ich habe lange nach dem perfekten Farbton gesucht. Das Ergebnis ist eine ideale Mischung aus Grau, Blau und Violett.“ 
 
Möchten Sie wissen, wo Sie Pure kaufen können? Besuchen Sie dann die Homepage von Serax.
 

"Während das ganze Land unter der Ausgangssperre zum Stillstand kam, suchte Pascale Naessens Zuflucht in ihrem Atelier."

Foto Karl Bruninx