Hackbällchen aus Hühnerhack mit Lauch und Curry

Love it!
Zubereitung

Das Hühnerhack mit Salz und Pfeffer würzen, Hackbällchen daraus formen und diese in Butter oder Olivenöl anbraten. Unterdessen den Lauch in schmale Ringe schneiden, dabei etwas Lauchgrün für die Garnitur zur Seite stellen.
Die Hackbällchen aus der Pfanne nehmen. Sie brauchen nicht durchgegart zu sein, nur angebräunt.
Das Bratfett nicht weggießen, es sei denn, es ist verbrannt. Die Lauchringe in die Pfanne geben, einen guten Schuss Wasser hinzugeben und dann den Deckel auflegen. Den Lauch sechs Minuten garen lassen.
Die Kokosmilch dazu gießen, zwei Esslöffel grüne Currypaste unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hackbällchen hineingeben. Noch kurz weiter köcheln lassen, bis die Hackbällchen gar sind.
In tiefen Tellern servieren und mit fein geschnittenen Lauchringen garnieren.

TIPP: GRÜNE CURRYPASTE
Bei Currypaste immer vorsichtig sein. Erst kosten, wie intensiv die Paste ist und dann nach Geschmack hinzufügen.

„Hackbällchen sind immer eine gute Wahl!“

Zutaten
  • 300 g Hühnerhackfleisch
  • 2 EL grüne Currypaste (siehe Tipp)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 Stangen Lauch

Zubereitungszeit
20 Minuten