Gebratener Lachs in würziger Kokosmilch

Love it!
Zubereitung

Die Lachsfilets in Olivenöl goldbraun anbraten. Aus der Pfanne holen und auf die Seite stellen.
Die Pfanne sauber machen. Die Zwiebel halbieren, in Ringe schneiden und in reichlich Olivenöl bei sanfter Hitze schmoren. Den Knoblauch fein hacken und dazugeben. Regelmäßig rühren, damit die Zwiebelringe nicht braun werden, sonst färbt sich auch die Sauce braun.
Die sonnengetrockneten Tomaten klein schneiden.
Tomaten, Kokosmilch und Limettenblätter zu den Zwiebelringen hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Spinat in dünne Streifen schneiden und dazugeben. Limettensaft dazugießen. Die Fischfilets zurück in die Pfanne geben und noch einmal kurz garen lassen. Servieren.

Tipp: getrocknete Limettenblätter
Wenn man Limettenblätter mitkochen lässt, verleihen Sie der Sauce einen intensiven Limettengeschmack, viel stärker als der Limettensaft. Getrocknete Limettenblätter sind in Bioläden oder in asiatischen Lebensmittelgeschäften erhältlich, manchmal kann man sie auch frisch kaufen.

„Das Gericht am besten in einem tiefen Teller serviere, damit man die überraschend leckere Sauce vollständig auslöffeln kann.“

Zutaten
  • 2 Lachsfilets
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Spinat
  • 8 sonnengetrocknete Tomaten, in Öl eingelegt (50 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 getrocknete Limettenblätter (siehe Tipp)
  • den Saft einer ½ Limette

Arbeitszeit: 15 Minuten
Garzeit: 20 Minuten